Deutsch:

Die freie und offene Büro-Software
Apache OpenOffice 4.1.0 ist verfügbar!

FAQs

Zuletzt bearbeitet am 23. Mai 2007

Zwischenraum Zwischenraum Überblick    Trenner    Quellcode & Technologie    Trenner    IssueZilla    Trenner    Lizenzen    Trenner    Community    Trenner    Mirrors   Trenner    Asien FAQs    Trenner    Andere


Blaue Linie  QUELLCODE & TECHNISCH: FRAGEN  Blaue Endlinie

  1. Wie bekomme ich den Quellcode von OpenOffice.org?
  2. Was sollte ich downloaden?
  3. Darf ich auf meiner Homepage eine CD-ROM mit dem aktuellen Quellcode von OpenOffice.org anbieten?
  4. Was bietet der OpenOffice.org-Quellcode?
  5. Welches ist das StarOffice/OpenOffice.org-Datei-Format?
  6. Warum hat Sun sich bei StarOffice für XML entschieden?
  7. Wo bekomme ich die XML Spezifikationen und DTDs?
  8. Wie geht es mit OpenOffice.org weiter?
  9. Wo ist der von StarOffice 5.x bekannte integrierte Desktop?
  10. Was passierte mit der E-Mail - Funktion und dem Scheduleraus StarOffice 5.2?
  11. Warum habe ich Schwierigkeiten aus OpenOffice.org zu drucken?
  12. Microsoft Office Filter: Wo finde ich sie?
  13. Wie installiere ich OpenOffice.org auf einem Multi-User-Server?
  14. Rechtschreibprüfung: Wo ist sie?
  15. Warum benötigt OpenOffice.org Java zur Installation?
  16. Kann ich OpenOffice.org nutzen, ohne einen X-Server installiert zu haben, wenn ich nur seine UNO API brauche?



Blaue Linie  QUELLCODE & TECHNOLOGIE: ANTWORTEN  Blaue Endlinie

  1. Wie bekomme ich den Quellcode von OpenOffice.org?

    Der Quellcode ist über /download/ und via CVS verfügbar.


Zurück zur Hauptseite
Nach oben


  1. Darf ich auf meiner Homepage eine CD-ROM mit dem aktuellen Quellcode von OpenOffice.org anbieten?

    Sie dürfen nach den Maßgaben der GNU LESSER GENERAL PUBLIC LICENSE den Quellcode auf CD-ROM weitergeben. Dies bedeutet insbesondere, dass der komplette Text der Lizenz im Wortlaut sich mit auf der CD-ROM befinden muss.


Zurück zur Hauptseite
Nach oben


  1. Was sollte ich downloaden?


    Das hängt davon ab, was du machen möchtest:

    A. Ich möchte OpenOffice.org zu Hause oder im Büro nutzen.

    Dann lade dir die Installationsdateien (deutschsprachige, stabile Version) von dieser URL: http://de.openoffice.org/downloads/quick.html

    Andere Versionen (auch die englischsprachige) erhältst du unter:

    /download/



    B. Ich will mir den Quellcode anschauen und OpenOffice.org mit weiter entwickeln.
    Dann lade Dateien von einem der Mirros aus dem Verzeichnis "extended" herunter.
    Weitere Informationen erhältst du auf der Informationsseite für Entwickler.


Zurück zur Hauptseite
Nach oben


  1. Was bietet der OpenOffice.org-Quellcode?

    Der OpenOffice.org-Quellcode beinhaltet von Anfang an die Technik, die Sun Microsystems für die zukünftigen StarOffice-Versionen vorgesehen hat. Der Quellcode ist in C++ geschrieben und liefert sprachübergreifende und skriptierbare Funktionalität, inklusive auf Java™ basierende APIs. Diese Quellcode-Technologie läutet eine neue Phase der Entwicklung ein, die es erlaubt, die Anwendungen sowohl einzeln als auch eingebettet in andere Applikationen zu nutzen. Etliche andere Features sind ebenfalls vorhanden, etwa die auf XML basierenden Dateiformate.


Zurück zur Hauptseite
Nach oben


  1. Welches ist das StarOffice/OpenOffice.org-Datei-Format?

    OpenOffice.org verwendet seit Version 2.0 OpenDocument (kurz ODF) als natives Dateiformat. OpenDocument sind die von der OASIS spezifizierten, XML-basierten Dateiformate für Office-Programme, die von der International Organization for Standardization - International Electrotechnical Commission unter der Bezeichnung ISO/IEC 26300:2006 normiert wurden.


Zurück zur Hauptseite
Nach oben


  1. Warum hat Sun sich bei StarOffice für XML entschieden?

    Weil XML ein Industrie-Standard ist und die beste Wahl für anwendungsspezifische Dokumententypen (interoperable structured data) darstellt.


Zurück zur Hauptseite
Nach oben


  1. Wo bekomme ich die XML Spezifikationen und DTDs?

    Hier: http://xml.openoffice.org.


Zurück zur Hauptseite
Nach oben


  1. Wie geht es mit OpenOffice.org weiter?

    Sun hat OpenOffice.org die technische Planung offen gelegt. Dieses Dokument beschreibt das Design des Quellcodes. Er besteht aus einzelnen Applikationen / Komponenten, die in individuelle Benutzer-Umgebungen eingebunden werden können. Schließlich hängt die Antwort auf diese Frage natürlich von unserer Benutzer- und Entwicklergemeinde ab.


Zurück zur Hauptseite
Nach oben


  1. Wo ist der von StarOffice 5.x bekannte integrierte Desktop?

    Beginnend mit der Version 6 wird der integrierte Desktop verworfen und die Anwendungen (Module) sind einzeln aufrufbar.


Zurück zur Hauptseite
Nach oben


  1. Was passierte mit der E-Mail - Funktion und dem Scheduler aus StarOffice 5.2?

    Nachdem StarOffice 5.2 veröffentlicht worden war, entschied man sich, die vorhandenen Ressourcen auf die drei Kernbereiche einer Bürosoftware und XML zu konzentrieren. Aufgrund der Neuorientierung der vorhandenen Kräfte wurden die Komponenten E-Mail und Terminplaner aus dem Code entfernt.


Zurück zur Hauptseite
Nach oben


  1. Warum habe ich Schwierigkeiten aus OpenOffice.org zu drucken?

    Leider war der Code, der in den früheren Versionen von StarOffice genutzt wurde, proprietärer Code Dritter, der nicht in das Open Source Projekt mit einfließen konnte. In die Builds 619b und 625 wurde eine Xprint-Lösung integriert, die in allen kommenden Builds Bestand haben soll. Solltest du Probleme mit dem Ausdruck von Dateien haben, so stelle sicher, dass du eine Build 625 oder höher einsetzt. Für mehr Informationen, inklusive updates, schau in das Archiv der (englischsprachigen) Mailing-Liste, die sich mit der Entwicklung der Druckfunktionen befasst: http://printing.openoffice.org/printing-dev/


Zurück zur Hauptseite
Nach oben


  1. Microsoft Office Filter: Wo finde ich sie?

    Die Filter der verschiedenen Microsoft (MS) Office Versionen findest du in den dazugehörigen Projekten auf OpenOffice.org. Das bedeutet etwa, dass der .ppt-Dateifilter sich im Projekt Grafikanwendung befindet, .xls im Projekt Tabellenkalkulation und .doc im Projekt Textverarbeitung. Fragen und gefundene Fehler, die sich auf die MS Filter beziehen, sollten in dem entsprechenden Projekt vorgebracht werden, wobei die Dateien, bei denen die Fehler auftraten, ebenfalls in die Liste gepostet werden sollten. Weiterführende Informationen gibt es auf unserer Microsoft Office Filter-Seite.


Zurück zur Hauptseite
Nach oben


  1. Wie installiere ich OpenOffice.org auf einem Multi-User-Server?


    Downloade und entpacke das Tarball. Führe dann, als root, dieses Kommando innerhalb des "install" Verzeichnisses aus:

    ./setup /net

    Führe als regulärer User nun von jeder Workstation folgendes Kommando aus:

    /usr/local/openoffice60/program/setup

    Wähle dann Standard Workstation Installation.

    Für OpenOffice.org ab Version 2.0 konsultieren Sie bitte das Installationshandbuch.


Zurück zur Hauptseite
Nach oben


  1. Rechtschreibprüfung: Wo ist sie?

    Die Rechtschreibprüfung, die in StarOffice™ vorhanden ist, ist von Dritten lizenziert. Deshalb konnte sie nicht in OpenOffice.org verwendet werden.

    In OpenOffice.org ab Version 2.0.2 ist eine deutschsprachige Rechtschreibhilfe integriert. Bei älteren Versionen muss sie ggf. nachinstalliert werden; verwenden Sie dazu bitte den Assistenten unter Datei - Assistenten - Weitere Wörterbücher installieren bzw. Datei - Autopilot - Weitere Wörterbücher installieren.


Zurück zur Hauptseite
Nach oben


  1. Warum benötigt OpenOffice.org Java zur Installation?

    OpenOffice.org benutzt Java im Moment für:

    • die eingebaute HSQL-DatenBank-Engine (Base)
    • über JDBC eingebundene externe DatenBanken
    • den Formular- und der Berichts-Assistent in Base
    • die Assistenten unter Datei - Assistenten (Writer)
    • die ExportFilter für AportisDoc (Palm), DocBook, LaTeX, Pocket Word, Pocket Excel und XHTML
    • die XSLT-basierten ExportFilter (MS Word® 2003 XML und MS Excel® 2003 XML)
    • die nicht in StarBasic geschriebenen Makros (JavaScript, BeanShell)
    • die Java-UNO-Bridge
    • Applets (Einfügen - Objekt)
    • unter Linux zur Medienwiedergabe (Extras - Mediaplayer)
    • Funktionen für Zugangshilfen für Behinderte (benötigen Java Access Bridge)


Zurück zur Hauptseite
Nach oben


  1. Kann ich OpenOffice.org nutzen, ohne einen X-Server installiert zu haben, wenn ich nur seine UNO-API brauche?

    Ja, du kannst den Xvfb virtual frame buffer nehmen, der Teil von X11R6 ist. Für mehr Informationen siehe:

    http://www.itworld.com/AppDev/1461/UIR000330xvfb/

    Eine echte X-Window-Anzeige braucht man nur für das Setup.


Zurück zur Hauptseite
Nach oben


Apache Software Foundation

Copyright & License | Privacy | Website Feedback | Contact Us | Donate | Thanks

Apache, the Apache feather logo, and OpenOffice are trademarks of The Apache Software Foundation. OpenOffice.org and the seagull logo are registered trademarks of The Apache Software Foundation. Other names appearing on the site may be trademarks of their respective owners.