Deutsch:

Die freie und offene Büro-Software
Apache OpenOffice 4.1.1 ist verfügbar!
[zurück] [Hauptmenü] [weiter]
  [PDF]  

SAP DB und OpenOffice.org

Einbinden von SAP-DB in OpenOffice.org mit Hilfe von JDBC



Die Beschreibung wurde auf Linux (SuSE 8.0) – Kernel 2.4.18, mit JDK – jdk1.3.1_06 und der SAPDB 7.3 realisiert.

Download der SAPDB

Die Datenbank kann von (1) bezogen werden. Notwendig sind folgende Dateien.



Komponente

Datei

SAP DB Environment

sapdb-ind-7.3.0.29-1.i386.rpm

SAP DB Server

sapdb-srv-7.3.0.29-1.i386.rpm

WebInterface und WebSql

sapdb-web-7.3.0.29-1.i386.rpm

Beispieldatenbank

sapdb-testdb-7.3.0.29-1.i386.rpm

Tabelle 1: benötigte Dateien

Installation der SAPDB

Eine sehr detaillierte Beschreibung findet sich unter www.sapdb.org/rpm_linux.htm.

Die Schritte im Einzelnen:

Wenn Sie SAPDB ohne WebInterface und ohne Beispieldatenbank betreiben wollen, sind Sie hier schon fertig. Beachten Sie, dass Sie dann aber die nachfolgenden Schritte nicht mehr nachvollziehen können.

Die Startdateien für die Datenbank liegen im Verzeichnis /opt/sapdb/indep_prog/pgm und sind in folgender Reihenfolge zu starten:

Die Webtools installieren Sie so:

Und die Beispieldatenbank so:

Wollen Sie die Webinterfaces nicht sehen, dann machen Sie weiter bei Punkt 5.

Installation des Webinterface

Wenn Sie das Webinterface der SAPDB sehen wollen, fügen Sie in der Datei /etc/ld.so.conf die Zeile

/opt/sapdb/web/lib

ein.

Dann starten Sie

Ist ld config abgeschlossen, starten Sie

und in einem Browser Ihrer Wahl können Sie mit

über das Webinterface die Datenbank verwalten.


Abbildung 1: Webinterface - Manager Logon

Name der Datenbank ist TST, User Name und Password sind DBM.

 


Abbildung 2: Webinterface - Database Manager

Nach dem LOGON können Sie die Datenbank verwalten.

Nun empfiehlt es sich die DOKU zu SAPDB zu lesen. ;-)

Starten von WEBsql

Nachzulesen auf www.sapdb.org/sampledb_rpm.htm.

Die notwendigen Infos über Datenbankname und UserName finden sich auch dort.

436
Abbildung 3: WebSql - Anmeldung

Geben Sie in Ihrem Browser die Adresse http://localhost:9999/websql ein. Name der Datenbank ist TST, User Name und Password sind test.

436
Abbildung 4: WebSQL

Danach sehen Sie:

Nun empfiehlt es sich SQL-Kenntnisse zu haben.

Bereitstellen des JDBC Treibers

Die Datei sapdbc.jar (kann hier geladen werden www.sapdb.org/sap_db_jdbc.htm) muss in das Verzeichnis usr/java/jdk1.3.1_06/jre/lib/ext kopiert werden.

Der JDBC-Treiber muss für alle lesbar sein, also:

Einstellungen in OpenOffice.org


Abbildung 5: Datenquellen verwalten

Wählen Sie im Menü Extras – Datenquellen.

Legen Sie eine neue Datenquelle an

Und nun den Reiter JDBC klicken und folgende Eintragungen vornehmen:


Abbildung 7: EInstellungen für JDBC

Dann den Reiter Tabellen klicken:

Damit ist die Testdatenbank in OpenOffice.org eingebunden und kann verwendet werden.

Links

Interessante Seiten im weitesten Sinne rund um das Thema:

(1) www.sapdb.org

(2) homepages.fh-giessen.de/~hg7494/usefull/laps_german.html

(3) www.kienlein.com/pages/mysql-jdbc-howto-de.html

Credits

Autoren:

Korrektur gelesen:

letzte Änderung: 25.05.2003

Kontakt : OpenOffice.org Documentation Project documentation.openoffice.org

OpenOffice.org deutschsprachig de.openoffice.org

Apache Feather

Copyright & License | Privacy | Website Feedback | Contact Us | Donate | Thanks

Apache, the Apache feather logo, and OpenOffice are trademarks of The Apache Software Foundation. OpenOffice.org and the seagull logo are registered trademarks of The Apache Software Foundation. Other names appearing on the site may be trademarks of their respective owners.