Die freie und offene Büro-Software
Apache OpenOffice 4.0.1 ist verfügbar!

OpenOffice.org Pressemitteilung vom 07.05.2008

Erste Betaversion von OpenOffice.org 3.0 veröffentlicht

Das Projekt OpenOffice.org gibt heute die Verfügbarkeit der ersten Betaversion von OpenOffice.org 3.0 bekannt. Mit diesem Release laden wir alle interessierten Nutzer dazu ein, die nächste große Version von OpenOffice.org ausführlich zu testen und uns Rückmeldungen zu geben. Der Einsatz in Produktivumgebungen wird indes nicht empfohlen, da es sich um eine Vorabversion handelt. Die finale Version 3.0 wird für Herbst dieses Jahres erwartet.
Was ist neu in OpenOffice.org 3.0?
Am auffälligsten in der neuen Version ist das neue "Startcenter", das mit einem Klick Zugriff auf die wichtigsten Funktionen gewährt. Weiterhin wurde OpenOffice.org mit neuen, klaren Icons ausgestattet und erhält eine direkte Zoomfunktion in der Statuszeile. Aber auch im Detail wurden viele neue Funktionen hinzugefügt oder verbessert: Calc verfügt jetzt über einen Solver und die Möglichkeit, Tabellenblätter mit mehreren Benutzern gleichzeitig zu bearbeiten. Außerdem wurden Tabellen auf 1024 Spalten erweitert. Writer wurde ebenfalls umfassend überarbeitet: Die Notizfunktion wurde komplett neu implementiert und ab sofort ist auch die gleichzeitige Ansicht mehrerer Seiten im Bearbeitungsmodus möglich, was insbesondere Nutzern von großen Monitoren entgegenkommt. Auch das Diagrammmodul wurde nochmals um zahlreiche Funktionen ergänzt, ebenso wie Draw und Impress, die beispielsweise eine neue Funktion zum Beschneiden von Grafiken erhalten haben.

Auch unter der Haube hat sich in OpenOffice.org 3.0 einiges getan. Erstmals wird das kommende OpenDocument-Format (ODF) in der Version 1.2 unterstützt, ebenso wie der Import von Dokumenten, die mit Microsoft Office 2007 für Windows oder Microsoft Office 2008 für Mac OS X erstellt wurden.

Für die Nutzer von Mac OS X bringt die Version 3.0 eine umfangreiche Änderung: Es wird die erste Version sein, die ohne X11 nativ läuft und sich nahtlos in das Look and Feel anderer Mac OS X-Applikationen einfügt. Zusätzlich ist eine Anbindung an die Accessibility-APIs von Mac OS X enthalten, womit OpenOffice.org die Zugänglichkeit weitaus besser unterstützt als zahlreiche Mitbewerber.

Verfügbarkeit der Betaversion
Die Betaversion von OpenOffice.org 3.0 ist auch in deutscher Sprache für Windows, Linux, Mac OS X und OpenSolaris erhältlich.
Helfen Sie, Fehler zu finden!
Um bei der Veröffentlichung von OpenOffice.org 3.0 im September zu helfen, bitten wir alle Anwender der Betaversion, Probleme und Fehler beim QA-Projekt http://qa.openoffice.org zu melden.

Wenn Sie beim Testen der neuen Funktionen helfen möchten, finden sie detaillierte Testbeschreibungen unter http://qa.openoffice.org/ooQAReloaded/TestcaseSpecifications/OpenOffice.org_3.0

Sollten Sie nicht sicher sein, wie Sie Fehlerberichte korrekt einreichen, wenden Sie sich an unsere Projektmailinglisten http://de.openoffice.org/about-ooo/about-users-mailinglist.html

Konferenzprogramm auf dem LinuxTag
Auf dem LinuxTag in Berlin präsentiert sich das Projekt OpenOffice.org mit zwei eigenen Vortragstagen im Rahmenprogramm der Messe. Am Donnerstag, 29.05. und Freitag, 30.05.2008, jeweils von 10-18 Uhr, werden hochkarätige Referenten Einblicke in verschiedene Themen rund um die freie Office-Suite geben und stehen für eine direkte Kontaktaufnahme zur Verfügung. Auf dem Programm stehen unter anderem ein Blick in die für Herbst erwartete Version 3.0, Vorträge der Städte München und Freiburg zu ihren erfolgreichen Migrationen sowie Informationen zum OpenDocument-Format, dem UNO Component Model und der Entwicklung eigener Erweiterungen. Weitere Informationen stehen unter http://de.openoffice.org/linuxtag2008/ zur Verfügung.
Kontakt
Webseite Projekt: http://de.openoffice.org
Direkter Download der Betaversion: http://de.openoffice.org/downloads/quick.html?platform=ooo_beta
Englische Seite mit Zusammenstellung der neuen Features: http://marketing.openoffice.org/3.0/featurelistbeta.html
Produktinformationen: http://de.openoffice.org/product/info.html
Pressekontakt: Florian Effenberger <presse@openoffice.org>
Über OpenOffice.org
Das Projekt OpenOffice.org ist eine internationale Gemeinschaft von Freiwilligen und Sponsoren, allen voran Gründungsmitglied und Hauptsponsor Sun Microsystems. OpenOffice.org entwickelt die gleichnamige führende Open Source Office Suite. Das Programm enthält eine Textverarbeitung, eine Tabellenkalkulation, ein Präsentationsprogramm, ein Zeichenmodul, ein Datenbankmodul und weitere Komponenten; es benutzt das nach ISO/IEC 26300 standardisierte OpenDocument-Dateiformat (ODF) als Standardformat und unterstützt eine Vielzahl weiterer Dokumentenformate. OpenOffice.org läuft auf allen wichtigen Plattformen, einschließlich Windows, Linux, Solaris, Mac OS X, und es ist in über 80 Sprachen erhältlich. OpenOffice.org ist für private und kommerzielle Nutzung lizenzkostenfrei unter der Open Source-Lizenz LGPL verfügbar.

Valid XHTML 1.0 Transitional

Apache Software Foundation

Copyright & License | Privacy | Website Feedback | Contact Us | Donate | Thanks

Apache, the Apache feather logo, and OpenOffice are trademarks of The Apache Software Foundation. OpenOffice.org and the seagull logo are registered trademarks of The Apache Software Foundation. Other names appearing on the site may be trademarks of their respective owners.