Die freie und offene Büro-Software
Apache OpenOffice 4.0.1 ist verfügbar!

OpenOffice.org Pressemitteilung vom 27.03.2008

OpenOffice.org veröffentlicht Version 2.4 der gleichnamigen Office-Suite
Projekt präsentiert sich an zwei eigenen Vortragstagen im LinuxTag-Rahmenprogramm

Das Open-Source-Projekt OpenOffice.org veröffentlicht heute die Version 2.4 der gleichnamigen Office-Suite in deutscher Sprache. Neuerungen sind unter anderem die Erweiterung des PDF-Exports um PDF/A-1 (ISO 19005-1), wodurch PDF-Dokumente auch für die Langzeitarchivierung exportiert werden können. Ebenfalls erweitert wurden das neue Diagramm-Modul sowie die Hilfe.

Die Sicherheitsfunktionen haben ebenfalls zahlreiche Verbesserungen erfahren. So kann nun ein Master-Passwort definiert werden, um mit diesem andere Kennwörter verschlüsselt aufzubewahren. Auch der Zugriff auf Dokumente über das verschlüsselte HTTPS-Protokoll per WebDAV zum gemeinsamen Bearbeiten ist nun möglich. Texte können in Writer in der neuen Version zusätzlich mittels einer Blockmarkierung ausgewählt werden, und der Wechsel zwischen verschiedenen Sprachen in einem Dokument ist über einen einfachen Mausklick in der Statusleiste möglich. Base unterstützt ab Version 2.4 unter Windows zusätzlich Datenbanken im neuen Access 2007-Format.

In Kürze ebenfalls verfügbar sind neue Versionen der DVD-Distribution PrOOo-Box sowie von OpenOffice.org Portable, der Version für den USB-Stick.

Im Herbst diesen Jahres soll der Sprung zur Version 3.0 erfolgen, die zahlreiche neue Funktionen mit sich bringen wird.

Konferenzprogramm auf dem LinuxTag
Auf dem LinuxTag in Berlin präsentiert sich das Projekt OpenOffice.org mit zwei eigenen Vortragstagen im Rahmenprogramm der Messe. Am Donnerstag, 29.05. und Freitag, 30.05.2008, jeweils von 10-18 Uhr, werden hochkarätige Referenten Einblicke in verschiedene Themen rund um die freie Office-Suite geben und stehen für eine direkte Kontaktaufnahme zur Verfügung. Auf dem Programm stehen unter anderem ein Blick in die für Herbst erwartete Version 3.0, Vorträge der Städte München und Freiburg zu ihren erfolgreichen Migrationen sowie Informationen zum OpenDocument-Format, dem UNO Component Model und der Entwicklung eigener Erweiterungen. Weitere Informationen stehen in Kürze unter http://de.openoffice.org/linuxtag2008/ zur Verfügung.
Kontakt
Webseite Projekt: http://de.openoffice.org
Webseite zum LinuxTag-Programm: http://de.openoffice.org/linuxtag2008/
Webseite PrOOo-Box: http://www.prooo-box.org
Webseite OpenOffice.org Portable: http://www.oooportable.org
Pressekontakt: Florian Effenberger <presse@openoffice.org>
Kontakt OOo-LinuxTag-Konferenzprogramm: linuxtag2008@ooodev.org
Über OpenOffice.org
Das Projekt OpenOffice.org ist eine internationale Gemeinschaft von Freiwilligen und Sponsoren, allen voran Gründungsmitglied und Hauptsponsor Sun Microsystems. OpenOffice.org entwickelt die gleichnamige führende Open Source Office Suite. Das Programm enthält eine Textverarbeitung, eine Tabellenkalkulation, ein Präsentationsprogramm, ein Zeichenmodul, ein Datenbankmodul und weitere Komponenten; es benutzt das nach ISO/IEC 26300 standardisierte OpenDocument-Dateiformat (ODF) als Standardformat und unterstützt eine Vielzahl weiterer Dokumentenformate. OpenOffice.org läuft auf allen wichtigen Plattformen, einschließlich Windows, Linux, Solaris, Mac OS X, und es ist in über 80 Sprachen erhältlich. OpenOffice.org ist für private und kommerzielle Nutzung lizenzkostenfrei unter der Open Source-Lizenz LGPL verfügbar.

Valid XHTML 1.0 Transitional

Apache Software Foundation

Copyright & License | Privacy | Website Feedback | Contact Us | Donate | Thanks

Apache, the Apache feather logo, and OpenOffice are trademarks of The Apache Software Foundation. OpenOffice.org and the seagull logo are registered trademarks of The Apache Software Foundation. Other names appearing on the site may be trademarks of their respective owners.