Deutsch:

Die freie und offene Büro-Software
Apache OpenOffice 4.1.1 ist verfügbar!

start:

Neue Funktionen in OpenOffice.org 3.1

Inhalt

about321.png

Für eine komplette Entwicklerliste der Änderungen, lesen Sie bitte die release notes.


Allgemeine Verbesserungen

Verbesserte Bildschirmdarstellung

OpenOffice.org nutzt jetzt eine Technik, Kantenglättung (engl. anti-aliasing) genannt, um Grafiken (Linien, Kreise etc.) auf dem Bildschirm verbessert darzustellen.
Sie werden eine deutliche Verbesserung der angezeigten Grafiken - insbesondere von Diagrammen - bemerken, egal in welcher Komponente von OpenOffice.org Sie arbeiten.

Diese neue Funktion greift auch, wenn Sie Grafiken kombinieren. Etwa wenn Sie eine Figur über eine andere legen, um sie zu einer neuen Figur zu kombinieren, verschmelzen usw.

Weitere Details finden Sie in diesen Artikel auf GullFOSS.

AA.png
AA.png

Ziehen von Grafiken vereinfacht

Wenn Sie ein Objekt in einer Zeichnung über den Bildschirm ziehen, zeigt OpenOffice.org jetzt einen "Schatten" des Objekts statt nur eine gepunkteten Linie. Das macht es wesentlich leichter, Elemente in komplexeren Zeichnungen exakt zu platzieren.

small screenshot
big screenshot

Verbessertes Sperren von Dateien

Wenn Sie in einem Netzwerk arbeiten, in dem mehrere Personen Zugriff auf das gleiche Dokument haben, verhindert das Sperren der Datei, dass jemand die Änderungen einer anderen Person versehentlich überschreibt. Da OpenOffice.org auf unterschiedlichen Betriebssystemen läuft, kann es sich nicht nur auf das jeweilige Betriebssystem verlassen, um den Benutzern mitzuteilen, ob das Dokument bereits bearbeitet wird. OpenOffice.org hat jetzt eigene Mechanismen, welche zuverlässige Dateisperren ermöglichen, wenn die Sperrmechanismen des Betriebssystems nicht greifen. Sie erlauben es OpenOffice.org zusätzlich nachzuschauen, wer das Dokument bereits geöffnet hat.

small screenshot
big screenshot

Überstreichen

OpenOffice.org unterstützt jetzt neben dem Unterstreichen von Text auch das Überstreichen. Es stehen Ihnen die gleichen Optionen wie beim Unterstreichen zur Verfügung (Linientyp, Farbe).

Ueberstreichen.png
Ueberstreichen.png

Writer

Verfeinerte Hervorhebungen

Markierter farbiger Text wird statt in inverser Darstellung mit schwarzem Hintergrund jetzt mit einer angepassten Hintergrundfarbe hervorgehoben. Angenehmer für das Auge, leichter zu nutzen.

TransparenteSelektionWriter.png
TransparenteSelektionWriter.png

Verbesserungen bei Notizen

Es ist jetzt für mehrere Bearbeiter eines Dokuments möglich, eine strukturierte Unterhaltung mittels Notizen zu führen, indem nach einem Rechtsklick auf die Notiz Antworten gewählt wird.

Als weitere Verbesserung findet die Suchfunktion jetzt auch Textstellen in Notizen.

notizen.png
notizen.png

Attribut Gliederungsebene für Absätze

In Dokumenten mit komplexer Gliederungsstruktur kann jetzt Absätzen und Absatzvorlagen ein neues Absatzattribut Gliederungsebene zugeordnet werden. Durch Zuweisung dieses Attributs wird ein Absatz unabhängig von der Nummerierungs- und Absatzvorlage zu einer Überschrift und damit z.B. im Inhaltsverzeichnis berücksichtigt.

Gliederung.png
Gliederung.png

Calc

Umbenennen von Tabellenblättern per Doppelklick

Nach Doppelklick auf das Register eines Tabellenblatts erscheint jetzt der Umbenennen-Dialog. In den vorigen Versionen mussten Sie nach einem Rechtsklick auf ein Register den Befehl Umbenennen wählen. Diese Änderung erleichtert das häufig benötigte Umbenennen von Tabellenblättern.

TabellenUmbenennen.png
TabellenUmbenennen.png

Zoom-Regler in der Statusleiste

Das neue Steuerungselement Zoom-Regler in der Statusleiste ist eine beliebte Neuerung in OpenOffice.org 3.0 Writer. Mit Version 3.1 ist der Regler auch in Calc verfügbar und erlaubt eine schnelle und genaue Einstellung des Darstellungs-Maßstabs auf dem Bildschirm.

AA.png
AA.png

Formel-Tipps

Calc zeigt nun während der Eingabe einer Formel rechts neben der Zelle die Syntax der Funktion als Hilfestellung für ihre Verwendung an.

AA.png
AA.png

Verbessertes Sortieren

Mehrere Änderungen wurden vorgenommen, um das Sortieren logischer, konsistenter und leistungsfähiger zu machen. Beim ersten Mal, wenn Sie den Befehl Sortieren oder die entsprechende Schaltfläche in der Standardleiste verwenden, nimmt Calc an, dass nach der Spalte sortiert werden soll, in der die Auswahl (Markierung) steht. Die Schaltfläche Sortieren benutzt nun die gleiche Logik wie der gleichnamige Dialog, um festzustellen, ob ein Datenbereich Spaltenbeschriftungen enthält. Schließlich hält Calc jetzt bei Daten mit identischen Sortierschlüsseln die ursprüngliche Reihenfolge bei.

.png
Sortieren.png

Änderungen bei Funktionen

Eine neue Funktion EUROCONVERT wurde implementiert, die frühere Währungen der Eurozone ineinander konvertiert, einschließlich Import von und Export (binär) nach MS-Excel-Dateien.

Für statistische Analysen wurden die Funktionen GAMMA, CHISQVERT und CHISQINV neu eingeführt, die Funktionen GAMMAVERT, CHIVERT und CHIINV geändert.

Die Funktion BETAVERT besitzt nun einen zusätzlichen optionalen Parameter kumulativ, der angibt, ob die Dichtefunktion oder die kumulative Verteilungsfunktion berechnet werden soll. Aus Kompatibilitätsgründen ist die Voreinstellung WAHR.

Leistungserhöhung

Leistungsengpässe in Calc sind beseitigt worden, was in den zwei Testbeispielen zu enormen Leistungsverbesserungen geführt hat: Von 24 Sekunden zu 1,2 Sekunden im ersten Fall und von von einer Stunde zu ungefähr 12 Minuten im zweiten Fall. Dies ist Teil der stetigen Aktivitäten, um die Leistungsfähigkeit ("Performance") von Calc immer weiter zu erhöhen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Chart

Flexibles Positionieren der Achsen

OpenOffice.org Chart bieten jetzt eine Reihe von Optionen für das Positionieren der Achsen. Diese Möglichkeit wurde immer wieder gewünscht, insbesondere von Anwendern aus dem Bildungsbereich.

AA.png
AA.png

Umgang mit fehlenden Werten

Sie können jetzt festlegen, wie OpenOffice.org fehlende Werte behandelt. Die Optionen sind: Eine Lücke lassen, den Wert Null annehmen oder die Linie fortsetzen über den fehlenden Wert.

AA.png
AA.png

Weitere Informationen über die Änderungen in Chart lesen Sie auf GullFOSS.

Impress

Schaltflächen zum Anpassen der Schriftgröße

Impress hat nun Schaltflächen in der Symbolleiste, um schnell und einfach den Schriftgrad von Texten vergrößern bzw. verkleinern zu können. Passen Sie Ihren Text perfekt in Sekunden an.

small screenshot
big screenshot

Base

SQL Syntax-Hervorhebung

Wenn Sie SQL-Befehle bearbeiten, verwendet Base jetzt Farben, um die SQL-Syntax zu verdeutlichen. Zusätzlich werden zusammen gehörende Klammern () hervorgehoben. Dies erleichtert das Auffinden von Schreibfehlern oder Fehlern in der SQL-Syntax.

Sie können eigene Farbschemata mit dem Befehl Extras, Optionen, OpenOffice.org, Ansicht, SQL Syntax-Hervorhebung erstellen und eigene Schriftarten unter Extras, Optionen, OpenOffice.org, Schriftarten festlegen.

small screenshot
big screenshot

Makro-Anwendungen in Base-Dateien

Mit OpenOffice.org 3.1 ist es möglich, eine komplette Datenbank-Anwendung mit Makros und Skripten in einer Datenbank-Datei (*.odb) abzuspeichern. Diese Funktionalität existiert bereits in anderen Komponenten wie Writer oder Calc.

Makros können jetzt im Dokument selbst oder in jeder Komponente aufgerufen werden: In Formularen, Reports, Tabellen-, Abfrage- oder Beziehungsentwürfen und Tabellenansichten. Dies ist eine wichtige Verbesserung, um vollständige Datenbank-Anwendungen in Base zu erstellen.

Hinweis: Entwicklern, die Base-Anwendungen erstellen, wird empfohlen, den nachfolgend verlinkten Wiki-Artikel mit wichtigen Informationen über weitere Entwickler-Features und Angaben zur Abwärtskompatibilität zu lesen.

Weitere Details zu allen Änderungen in Base finden Sie im Wiki.

Sprachenunterstützung

Neue Lokalisierungen

OpenOffice.org 3.1 besitzt zusätzliche Sprachinformationen (Lokalisierungen) für Malta (Malta) [mt-MT], Myanmar (Myanmar) [my-MM], Shuswap (Canada) [shs-CA] und Tok Pisin (Papua New Guinea) [tpi-PG]. Diese sind wählbar für Zeicheneigenschaften und Rechtschreibprüfung, als voreingestelltes Gebietsschema, als Standardsprache für Dokumente und für Zahlenformate und Nummerierung der Gliederungsebenen.

Zudem sind neue arabische Lokalisierungen hinzugefügt worden, die für Zeicheneigenschaften und Rechtschreibprüfung gewählt werden können: Arabisch (Chad) [ar-TD]; Arabisch (Comoros) [ar-KM]; Arabisch (Djibouti) [ar-DJ]; Arabisch (Eritrea) [ar-ER]; Arabisch (Israel) [ar-IL]; Arabisch (Mauritania) [ar-MR]; Arabisch (Palestina) [ar-PS]; Arabisch (Somalia) [ar-SO]; Arabisch (Sudan) [ar-SD]. Weiterhin gibt es nun Arabisch ohne Region/Land. Er liefert keine besonderen Spracheneigenschaften, kann aber statt des früheren "Arabisch (Ägypten)" gewählt werden, wenn ein Arabisch-Sprachpaket installiert ist.

Rechts-nach-Links- (RTL) Sprachen

Kashmiri Sindhi ist jetzt als Rechts-nach-Links-Sprache klassifiziert, da sie vor allem in Perso-Arabischen Schriften benutzt wird. Steuerelemente bieten jetzt die Wahl von LTR- oder RTL-Schreibrichtung und -Layout für RTL-Sprachen.

Chart wurde um die RTL-Unterstützung erweitert: Wenn OpenOffice.org für den RTL-Modus konfiguriert ist, werden neue Geschäftsgrafiken im RTL-Layout erstellt. Diese Voreinstellung kann bei Bedarf für individuelle Textelemente geändert werden.

Logo ApacheCon Europe 2014

Apache Feather

Copyright & License | Privacy | Website Feedback | Contact Us | Donate | Thanks

Apache, the Apache feather logo, and OpenOffice are trademarks of The Apache Software Foundation. OpenOffice.org and the seagull logo are registered trademarks of The Apache Software Foundation. Other names appearing on the site may be trademarks of their respective owners.