Deutsch:

Die freie und offene Büro-Software
Apache OpenOffice 4.1.0 ist verfügbar!

Das Apache OpenOffice Projekt veröffentlicht Apache OpenOffice™ 3.4

Zahlreiche Verbesserungen an der führenden Open Source Multi-Plattform, Multilinguale Office Productivity Suite mit mehr als 100 Millionen Benutzern weltweit
Download ist nun kostenlos verfügbar für Windows, Linux und OSX.

www.OpenOffice.org — 8 Mai 2012 — Das Apache OpenOffice Projekt kündigt heute die Verfügbarkeit von Apache OpenOffice™ 3.4 an, dem ersten Release von OpenOffice unter der Schirmherrschaft der Apache Software Foundation.

Apache OpenOffice ist die ursprüngliche Open Source Office Productivity Suite, entworfen und entwickelt für den kommerziellen, professionellen als auch privaten Endanwender Einsatz.

"Die Übertragung der Rechte und des Source Codes von OpenOffice.org an die Apache Software Foundation war und ist eine gewaltige Aufgabe, speziell für das podling Projekt: Wiederbeleben der Community und die Bereinigung der Code-Basis mit teilweise unbekannter Intellectual Property Herkunft, in eine saubere Apache lizenzierte Software," sagt Jim Jagielski, ASF Präsident und Apache OpenOfifce Projekt Mentor. "Das Apache OpenOffice 3.4 Release zeigt, wie erfolgreich das Projekt hier war: Integration von Entwicklern von mehr als 21 unterschiedlichen Unternehmen, bei gleichzeitiger Vermeidung unternehmerischer Einflußnahme, welche dem Geist jeder Open Source Community im Wege stünde; Aufbau einer soliden und stabilen Code-Basis mit signifikanten Verbesserungen und Erweiterungen gegenüber anderen Varianten; und allem voran der Bildung einer lebhaften, vielschichtigen und dynamischen Benutzer und Entwickler Community."

Apache OpenOffice ist die führende Open Source Office Productivity Suite, mit mehr als 100 Millionen Benutzern weltweit, im Heim-, Unternehmens-, Verwaltungs-, Forschungs- und Akademischen Einsatz, verfügbar in 15 Sprachen. Apache OpenOffice 3.4 ist zum Download kostenlos verfügbar. Highlights:

Eine komplette Liste der neuen Features, Funktionen und Verbesserungen ist in den Release Notes verfügbar.

Apache OpenOffice Benutzer profitieren auch vom Ökosystem verfügbarer Drittanbieter-Produkte, über 2300 Vorlagen und über 800 Extensions.

Community getriebene Entwicklung, The Apache Way

Die OpenOffice Code-Basis wurde in den 90ern von Star Division entwickelt, StarDivision wurde 1999 von Sun Microsystems gekauft und 2010 Sun von der Oracle Corporation, bevor der Code und die Rechte Mitte 2011 an die Apache Software Foundation übergeben wurden.

Heute wird das Projekt von einer Gruppe Freiwilliger entwickelt, eine Gruppe von Entwicklern, Testern, Übersetzern, und weiterer Kontributoren, ganz gemäß der meritokratischen Methode der ASF, informell als der "The Apache Way" bekannt, und es wird von hunderten Open Source Software Freiwilligen weltweit unterstützt.

"Initial schon vor einem Jahrzehnt veröffentlicht, markiert das erste Release von OpenOffice 3.4 als Apache Projekt ein neues wichtiges Kapitel in der Geschichte des Projektes," sagt Stephen O'Grady, Principal Analyst von RedMonk. "Nach monatelanger Arbeit, ist die Open Source Productivity Suite nun lizenziert und entwickelt mit dem Ziel eine große Gruppe von Benutzern, Entwicklern und ISVs weltweit anzusprechen."

Als ein Inkubator Projekt bei Apache, steht das Apache OpenOffice Projekt unter der Kontrolle des Podling Project Management Committee (PPMC) welches die alltäglichen Projektangelegenheiten steuert und koordiniert, wie Community Entwicklung und Produkt Releases. Der Apache OpenOffice Source Code, Downloads, Dokumentation, Mailing Listen und andere projektrelevante Resourcen sind unter http://openoffice.apache.org/ verfügbar.

Fü das erste offizielle Apache Release von OpenOffice hat das Entwicklungsteam die Code-Basis gemäß den Apache Richlinien überarbeitet und bereinigt. Diese Richtlinien wurden vom Incubator Project Management Committee (IPMC) definiert zur Identifizierung, Entfernung und Ersetzung von Funktionen in den Bibliotheken und Sourceteilen, die zu den Apache Software Lizenzrichtlinien nicht kompatibel sind.

Zukünftige Entwicklungen

Pläne für die zukünftige Verbesserungen beinhalten die Unterstützung weiterer Sprachen, verbesserte Accessibility-Unterstützung, allgemeine Usability- und Performanceverbesserungen sowie die Integration und Adaption neuer Funktionen und Verbesserungen aus IBM Lotus Symphony, dessen Source Code unmittelbar vor der Übergabe an Apache steht.

Das Apache OpenOffice Project Management Committee lädt alle Interessierten ein, sich aktiv am Projekt zu beteiligen. Das Projekt bietet viele unterschiedliche Bereiche wo Interessierte ihr Wissen, ihre Fähigkeiten und ihr Engagement einbringen können. Besuche Sie auch die Get Involved Seite.

"Apache OpenOffice ist die führende Open Source Office Productivity Suite mit mehr als 15 Jahren Entwicklungsarbeit. Wir sind erfreut und begeistert, OpenOffice nun komplett unter der Apache Lizenz zu haben. Die neu lizenzierte Code-Basis bildet das Fundament für zukünftige Office Innovationen hier bei Apache," sagt Jürgen Schmidt, Apache OpenOffice Release Manager und altgedienter Core Entwickler. "Mit dem Erreichen dieses Meilensteines haben wir auch eine facettenreiche und lehbafte Community etabliert, mit ausreichenden Fähigkeiten die Belange des Projektes auch in Zukunft zu koordinieren und zu lenken. Wir bewegen uns zielstrebig auf den nächsten wichtigen Schritt, zu einem vollwertigen top-level Apache Projekt zu graduieren."

Weitere Informationen

Weitere Informationen über das Apache OpenOffice Produkt gibt es auf der Webseite www.openoffice.org. Informationen über das Apache OpenOffice Projekt, einschliesslich Freiwilligenarbeit, gibt es auf der Projekt-Webseite. Um in die Mailingliste für offizielle OpenOffice Ankündigungen aufgenommen zu werden, einfach eine eMail an announce-subscribe@openoffice.apache.org schicken. Sie können dem Projekt auch auf Facebook, Twitter, Identi.ca und Google+ folgen.

Über die Apache Software Foundation (ASF)

Apache Software treibt mehr als das halbe Internet an, Petabytes an Daten, Teraflops an Operationen, Millarden von Objekten, und verbessern das Leben von ungezählten Benutzern und Entwicklern. Gegründet im Jahr 1999, um mit dem "Apache Way" Open Source Innovationen zu fördern und zu entwickeln, leitet die ASF heute mehr als 150 Projekte, die von einer Community von Freiwilligen geführt werden, die aus mehr als 400 Mitgliedern und 3500 Committern auf sechs Kontinenten besteht. Mehr Informationen gibt es auf http://www.apache.org/.

"Apache", "Apache OpenOffice", "OpenOffice" und "OpenOffice.org" sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der Apache Software Foundation in den USA und anderen Staaten. Alle anderen Marken und Warenzeichen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer.


Kommentare

Aus der Community-Sicht

"OpenOffice.org stellte zu seiner Zeit sowohl als Bürosoftware als auch in seiner Rolle als Starthilfe für den Dokumentenstandard ODF (Open Document Format) eine Revolution dar. Wir sind begeistert, dass OpenOffice jetzt bei Apache weitergeführt wird, denn das hat einen anerkannt guten Ruf dafür, hervorragende Projekte gedeihen zu lassen. Dieser Meilenstein beweist, dass der "Apache Way" funktioniert. Der "Apache Way", also die Meritokratie der Leute, die ihren Projekten Zeit widmen und ihre Talente einbringen, ist die wesentliche Zutat, weshalb Apache OpenOffice der ideale Weg für Alle ist."
— Claudio Filho, Mitglied der brasilianischen OpenOffice Gemeinschaft und im Apache OpenOffice Projekt Management Kommitee

"Apache OpenOffice 3.4 ist eine würdige Weiterentwicklung des OpenOffice.org Projekts. Viele Verbesserungen, die ursprünglich für OpenOffice.org gemacht wurden, sind fertiggestellt worden, aber wir haben auch eine Menge Neuerungen eingebracht in der gewohnt hohen Qualität, die Anwender von uns erwarten. Apache OpenOffice 3.4 erfüllt Ihre privaten, geschäftlichen und akademischen Anforderungen und es belohnt die Mühen der vielen Freiwilligen, die das ermöglicht haben. Die deutschsprachigen Freiwilligen werden Sie auch weiterhin unterstützen und Ihren Fragen, Ihren Wünschen und Vorschlägen zuhören. Wir werden weiterhin die Zukunft von Apache OpenOffice gemeinsam gestalten."
— Regina Henschel, Mitglied der deutschsprachigen OpenOffice Gemeinschaft und im Apache OpenOffice Projekt Management Kommitee

"OpenOffice und seine breite und vielfältige Community haben bei Apache ein neues Zuhause gefunden. Über 40 Freiwillige aus der italienischen Gemeinschaft haben bei der Übersetzung und dem Test geholfen, damit sichergestellt wird, dass Apache OpenOffice 3.4 auf dem Niveau ist, das Anwender von der Marke OpenOffice erwarten. Die neue Lizenz erlaubt es, dass OpenOffice frei in anderen Projekten wiederverwendet werden kann, und ich freue mich über eine projektübergreifende Zusammenarbeit, die im besten Interesse der Anwender ist."
— Andrea Pescetti, Mitglied der italienischen OpenOffice Gemeinschaft und im Apache OpenOffice Projekt Management Kommitee

"Apache OpenOffice 3.4 ist ein wichtiger Meilenstein für unsere taiwanesische OpenOffice Community, weil es die erste Version darstellt, in der unsere Community an der Übersetzung und Entwicklung wirklich mitgearbeitet hat. Ich lade alle aufrichtig dazu ein, das Produkt unserer Arbeit herunterzuladen und auszuprobieren, Sie werden mit der Erfahrung sehr zufrieden sein."
— Yang Shih-Ching, Mitglied der taiwanesischen OpenOffice Gemeinschaft und im Apache OpenOffice Projekt Management Kommitee

Aus der Unternehmens-Sicht

"Das sind aufregende Zeiten! Seit über einem Jahrzehnt gilt SourceForge als zuverlässiger Partner der OpenSource Szene und wir sind stolz darauf, mit der Apache Software Foundation zusammenarbeiten zu können. Mit Apache OpenOffice 3.4 wird für das Produkt und für die Community ein wichtiger Meilenstein erreicht. Unsere Teams arbeiten dem Projekt gerne zu und freuen sich auf den weiteren Fortschritt. Wir gratulieren!"
— Jeff Drobick, CEO der Geeknet Media

"IBM freut sich darüber, unter der aktuellen Apache Lizenz zum Apache OpenOffice Projekt beizutragen. Das Projekt bietet besondere Gelegenheiten für Innovationen und erlaubt die Schaffung von Dokumenten im Büroumfeld, die die Anforderungen eines sozial vernetzten Geschäftsbetriebs erfüllen. Wir freuen uns darauf, dem Apache OpenOffice Projekt bald den Quelltext von Symphony beisteuern zu können."
— Kevin Cavanaugh, Vizepräsident der IBM Collaboration Solutions

"Bei der PSC Group LLC haben wir Lotus Symphony und OpenOffice seit vielen Jahren bei unseren Kunden als Lösung eingesetzt. Nach dem Umzug des Projekts zur Apache Software Foundation hat die PSC die Lizenzvereinbarung für die Mitwirkung als Firma unterzeichnet und viele unserer Berater haben sich ebenso entschieden, indem sie dem Projekt auch individuell ihre Unterstützung zusagten. Wir freuen uns darauf, an der nächsten großen Version namens Apache OpenOffice 4 mitzuarbeiten."
— John Head, Geschäftsführer, Enterprise Collaboration, PSC Group, LLC

"Am Apache OpenOffice Projekt arbeiten wir mit, weil wir Anwendern damit einen Nutzen bieten können. Indem wir von SugarCRM an einer verbesserten Berichtserzeugung und Dokumentkollaboration arbeiten, wird das Projekt schließlich zur Produktivitätssteigerung beitragen. Wenn Anwender produktiver werden, können sie sich auf ihre wichtigste Aufgabe konzentrieren, die in der hervorragenden Kundenzufriedenheit besteht."
— Clint Oram, CTO and Mitgründer von SugarCRM

Apache Software Foundation

Copyright & License | Privacy | Website Feedback | Contact Us | Donate | Thanks

Apache, the Apache feather logo, and OpenOffice are trademarks of The Apache Software Foundation. OpenOffice.org and the seagull logo are registered trademarks of The Apache Software Foundation. Other names appearing on the site may be trademarks of their respective owners.